Geldsklave werden

GELDSKLAVEREI EINFACH ERKLÄRT

Den Geldsklaven/Zahlsklaven und seine Herrin verbindet eine ganz besondere Beziehung. Der Geldsklave findet seinen einzige Befriedigung und seinen Lebenssinn darin, seiner Geldherrin zu Diensten zu sein. Bei diesem Fetisch erbringt der Sklave seine Dienste in Form von Geldzahlungen. Bezeichnungen wie Geldschwein oder Pay-Pig für den Zahlsklaven unterstreichen seine demütige Sklavenrolle in der Beziehung Geldsklave/Geldherren, aus der er im Idealfall seinen speziellen Kick und höchste Erfüllung zieht. Seine Abgaben können in Form von regelmäßigen oder unregelmäßigen Zahlungen aufgrund von mit der Geldherrin getroffenen Verpflichtungen erfolgen. Hier werden dann Zahltermine und die Höhe von Zahlungen in einer Art Vertrag festgelegt. In extremen Formen erreicht der Sklave – häufig nach einer strengen, konsequenten Erziehung durch die Herrin – höchste Formen von Demut und Erniedrigung, indem er der Geldherrin Zugangsdaten zu Konten und Kreditkarten überträgt. Er selbst darf dann vielleicht nur noch über Mittel verfügen, wenn seine Herrin das erlaubt. Schon eine Möglichkeit höchster Ekstase für den leidenschaftlichen Zahlsklaven.

Es gibt auch Abrufmodelle, bei denen der Geldsklave auf Abruf bestimmte Geldbeträge zu entrichten hat. Wird die Geldsklaverei auf einer realen Begegnungsgrundlage geführt, befriedigt sich mancher Geldsklave damit, seiner Geldherrin luxuriöse Einkäufe zu bezahlen und dafür im Gegenzug ihre Einkaufstüten tragen zu dürfen.

Geldsklavenmodelle können auch mit anderen Fetisch-Formen verbunden sein, die die Befriedigung und Erregung für den Geldsklaven noch erheblich steigern können. Besonders strenge und energische Geldherrinnen finden sich beispielsweise oft im Bereich Fußfetisch und Telefonerziehung.

WARUM ES SO VIELE FAKEHERRINEN GIBT

Die Geldsklaverei ruft viele Menschen auf dem Plan, die auf der Seite der Geldherrin nur darüber nachdenken, möglichst viel Geld vom Geldsklaven zu erhalten. Hier kann sich gerade hinter einschlägigen Profilen hinter einer Geldherrin durchaus der eine oder andere Mann mit rein finanziellen Interesse verbergen. Wer in dieser Weise versucht, sich über einen Fetisch anderer Menschen zu bereichern, verkennt die besondere zweiseitige Beziehung in der Geldsklaverei. Auch die authentische Geldherrin lässt sich bei diesem Fetisch intensiv auf ihren Geldsklavin ein. Im Zentrum von Geldherrin/Geldsklaven-Verhältnissen steht das fein austarierte Gefüge von Macht und Ohnmacht, Demut und Unterwerfung sowie Hingabe. Diese Hingabe ist bei der Geldsklaverei mit dem besonderen Kick der Zahlungen verbunden. Das bedeutet aber auch, dass die Zahlungen nicht für sich als eigener Zweck stehen, sondern den Kern des Geldsklaven-Fetisch bilden. Seriöse und lustvolle Geldsklaven/Geldherrinnen-Beziehungen lassen sich nur auf Online Plattformen begründen, auf denen eine strenge und konsequente Fake-Überprüfung der Profile stattfindet.

ZWISCHENMENSCHLICHER FAKTOR

Eine seriöse Beziehung zwischen Geldsklaven/Geldherrin begründet einen zwischenmenschlichen Kontakt, der mit einer gewissen Verantwortung füreinander einhergeht. Auch deshalb kommt es auf Online Plattformen darauf an, konsequent Fake-Profile auszusortieren. Die verantwortungsvolle Geldherrin zielt nicht darauf ab, ihren Geldsklaven finanziell zu ruinieren. Sie wird das in dem ausbalancierten Spiel beider Beteiligter zwar immer wieder verbal äußern und sich unersättlich zeigen, um ein lustvolles Maß an Erniedrigung und Demütigung für den Geldsklaven zu kreieren. Die zwischenmenschliche Ebene sorgt aber dafür, dass die Geldherrin ihre Position nicht bis zum Letzten ausreizt. Wie bereits erläutert, bewegen sich viele Fake-Herrinnen in diesem Fetisch-Bereich. Es sollte deshalb nicht unerwähnt bleiben, dass Geldsklaven bei aller Lust und Bedürfnisbefriedigung im Auge behalten sollten, welches Risiko sie eingehen. Idealerweise entwickelt sich zwischen dem Geldsklaven und ihrer Geldherrin über eine längere Zeit ein besonderes Vertrauensverhältnis, das auch risikoreichere, extremere Spielzüge in der Geldsklaverei und höchste lustvolle Befriedigung erlaubt.

Geldherrin Milf

Geldherrin finden

Diene deiner Göttin jetzt

DIE RICHTIGE GELDHERRIN FINDEN

Das wichtigste ist natürlich eine absolute Zuverlässigkeit und keine Lügen. Es gehört ebenfalls zur Rolle und zur Natur des Geldsklaven, sich zunächst das Recht zu erwerben, Zahlungen an eine ausgewählte Geldherrin leisten zu dürfen. Eine Geldherrin von Rang wird nicht jeden Geldsklaven auf die erste Kontaktaufnahme hin annehmen. Wer sich hier als Geldsklave eine Position und Bedeutung erarbeiten will, wird nicht nur mit seinen Zahlungen überzeugen. Vielmehr sollte die Geldherrin den Eindruck erhalten, dass der Geldsklave in seiner Demutsstellung ständig dazu lernt und sich weiter entwickelt. Genau darin liegt der besondere Reiz für beide Beteiligten. Dazu gehört von Seiten des Geldsklaven auch ein gewisses Geschick im verbalen Ausdruck bei der Beschreibung seiner Situation. Beispielsweise wird er sich zwischendurch bitter beklagen, dass er eigentlich gar kein Geld mehr übrig hat, um die Ansprüche seiner Geldherrin zu befriedigen. Er wird ihr dann aber immer wieder deutlich machen, dass er die finanziellen Mittel auf jedem erdenklichen Wege beschafft, um ihren wachsenden Ansprüchen nachzukommen.

WIE MAN SICH ALS SKLAVE EINZIGARTIG MACHT

Damit sich in der Geldsklaverei eine Beziehung zwischen beiden Beteiligten aufbauen kann, muss die berühmte Chemie zwischen ihnen stimmen. Das gilt auch und gerade für Online-Beziehungen. Vor allem muss auch die Geldherrin für den Geldsklaven seine Vorstellung in diesem Fetisch-Spiel überzeugend verkörpern können. Das kann einfacher sein, wenn sie beispielsweise noch einen weiteren Fetisch leben kann, der ihn erregt. Es wird viel Geduld dafür nötig sein, die passende Geldherrin zu finden, die lustvolle und einzigartige Spielereien garantiert. Online ist besondere Vorsicht geboten, hier sollten nur geprüfte Profile überhaupt in die engere Wahl kommen. Die bei uns aufgeführten Geldherrinnen sind alle echt und haben einen sehr guten Ruf. Ein glücklicher Geldslave zu werden ist hier kein Problem mehr.

error: Content is protected !!
Scroll to Top